Fritz Junginger

Biografie, Fotos, Videos

Biografie

Fritz Junginger (Biber-Valley-Ranch Ettlishofen)

Das Reiten fing auch bei mir bereits in den Kindertagen an. Es dauerte aber noch einige Jahre bis die Zeit für das erste eigene Pferd reif war.

Anfang der 80iger Jahre kam ich vom Freizeitreiten über das Springreiten bis zum Distanzreiten. Hier verbuchte ich meine ersten Erfolge unter anderem mit Siegerritten über Distanzen bis zu 80 km. Zu dieser Zeit waren bei mir noch große Warm- und Vollblüter die angesagten Pferderassen.

Einige Jahre später brachte mich eine damals ganz neue reiterliche Aktivität in die Kreise der iberischen Pferdebesitzer.

Nach Gründung eines heute noch bestehenden mittelalterlichen Vereines in Süddeutschland begann ich mich auf schnelle und wendige Pferde zu spezialisieren, die ich im Laufe der Jahre nicht nur bei nationalen und internationalen Ritterturnieren als Turnier- und Stuntpferde einsetzte sondern auch für Film- und Fernsehproduktionen (z. B. die Musketiere, Tatort, München 7, Hubert und Staller, uvm.) ausbildete.

Daneben stieß ich im Jahre 2006 auf eine Barockrasse, die weit im Süden Italiens beheimatet ist. Im gleichen Jahr importierte ich als Erster die seltene Rasse der Murgesen nach Deutschland, die damals ihre Wege u. a. in die Fürstliche Hofreitschule Bückeburg fanden.

Dieser Pferderasse bin ich bis heute treu geblieben. Bei einer Vielzahl von reiterlichen Disziplinen wie beispielweise beim Kavalleriereiten (seit 2019 amtierender internationaler Vizemeister im Gruppenreiten nach der HDv 12), bei Showauftritten oder bei Filmproduktionen setze ich die selbst ausgebildeten Murgesen ein.

Ich freue mich darauf meine Arbeit mit den Pferden beim Trainercontest 2020 vorstellen zu dürfen, die stets das Ziel hat, verlässliche Freizeitpartner und routinierte Allrounder hervorzubringen.



Fotos

Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image